Konstruktion für den Wassertank

Gleichzeitig mit dem Dachbau. erstellten die Maurer den Unterbau für den 2’000 l Tank. Normalerweise errichtet man eine Eisenkonstruktion und stellt den Tank oben hin, immerhin auf rund 6 Metern Höhe. Ich entschied mich den Platz zu nutzen und eine gemauerte Variante erstellen zu lassen. Dies ergibt einen idealen Raum um Gartenutensilien etc. zu verstauen). Der Tank ist notwendig weil das Wasser immer mal wieder  abgestellt wird. Ausserdem haben wir einen besseren Druck auf den Leitungen. Den eigenen Wasseranschluss kann man übrigens erst beantragen, wenn das Dach fertiggestellt wird. Keiner weiss eigentlich weshalb. Solange es noch keinen Wasseranschluss gibt, musst Du stets den Tanklastwagen bestellen, der das Wasser anliefert, selbstverständlich gegen Bezahlung. Wir werden also zwei Tanks haben: einen auf der Höhe der Zufahrtsstrasse und einen hinter dem Haus, in welchen das Wasser vom ersten Tank hochgepumpt wird. Die Zufuhr stellt automatisch ab sobald der Tank voll ist. Also alles Wasser, das wir konsumieren werden, kommt aus dem Tank hinter dem Haus.

1 Kommentar

  • Liebe Barbara
    Ich kann dir nur ein riesen Kompliment aussprechen, es ist faszinierend deine Berichte zu lesen und die optischen Eindrücke imponieren mir ebenfalls. Mach weiter so, ich freu mich auf weitere Infos.

    Nur die Kommentare von Elisabeth vermisse ich, die waren immer wieder amüsant…… 🙂

    Ganz liebe Grüsse
    Anita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.