Wassertank

Vor zwei Tagen wurde unser neuer 2’000 Liter Tank an seinen definitiven Standort gehievt, der sich in ca. 5 Meter Höhe auf einem Turm befindet. Den anderen 2’000 Liter Tank stellten wir auf die Höhe der Wasserzuleitung der Gemeinde. Wir haben also während Wasserknappheit genügen Wasser für einige Tage zur Verfügung. Zuerst wird der erste Tank gefüllt. Eine Pumpe befördert das Wasser vom unteren in den erhöhten Tank. Dieser ist mit einem Schwimmer ausgestattet der die Pumpe unterbricht, damit der Tank nicht überläuft. Im Idealfall funktioniert das Wassersystem automatisch. Zur Zeit sind wir aber noch nicht am Gemeindenetz angeschlossen. Unsere Nachbarin hilft freundlicherweise aus, indem sie uns erlaubt, mit einem Schlauch den unteren Tank zu füllen. Es dauert seine Zeit bis unser eigener Zähler installiert ist und wir für uns abrechnen können.

In den unteren Tank führt ein Schlauch vom Gemeindeanschluss der Nachbarin
Der untere Tank auf dem Grundstück der Nachbarin, unser Haus im Hintergrund
Unser Hochtank, von dem wir das Wasser beziehen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.