Der Pool

Wir finden es fantastisch, den Pool gebaut zu haben. Er wurde ca. Mitte März fertiggestellt, rund zwei Wochen vor unserer Abreise nach Europa. Es hat uns sehr viel Spass gemacht immer mal wieder in den Pool zu hüpfen.  

Swimming Pool

Keine Sekunde trugen wir uns anfänglich mit der Idee, einen Pool zu bauen, liegt doch das Meer keine 200 m weit entfernt. Allerdings sind Wellen und Strömungen für ungeübte Schwimmer teilweise stark und unberechenbar. Deshalb entschieden wir uns, einen Pool zu bauen. Anfangs Januar hatte ich die Bauarbeiten einigermassen satt und überhaupt keine Lust an einen Pool, sprich neue Baustelle, zu denken. Aber ein Teil des Hauses ist natürlich auch der Garten. Diesen wiederum können wir nicht fertigstellen, wenn ein Pool geplant ist, weshalb wir diesen nun doch jetzt schon in Angriff nehmen. Den Auftrag haben wir an eine spezialisierte […]

Tourismusentwicklung

Ferienhäuser sind hier sehr gefragt, speziell wenn diese dem europäisch/amerikanischen Standard entsprechen. Neben den Hotels im Hochpreissegment, gibt es sehr viele B&B die sich allerdings auf relativ tiefem Niveau befinden. Dann gibt es ein paar unglaublich schöne Villen die zu mieten sind. Diese Preise liegen teilweise bei rund $ 1’000 pro Nacht. Dazwischen gibt es noch nicht sehr viel und wir sind zuversichtlich, dass wir uns da gut positionieren können. Der Tourismus boomt!

Nacharbeiten

Wir freuen uns sehr über den schönen Holzfussboden, den der Neem-Tree-Bungalow bekommen hat. Vom Baumstamm bis zur Versiegelung ist alles vollständig lokal hergestellt. Die Farben am Haus sind schön, aber diese Arbeit darf man nicht so genau aus der Nähe betrachten. Wenn das Haus mal wieder gestrichen werden muss, werden wir definitiv eine Firma in Colombo damit beauftragen. Hier unten wird die Farbe nur irgendwie an die Fassade geklatscht. Zurzeit sind wir damit beschäftigt die kleinen Dinge erledigen zu lassen, die noch nicht in Ordnung sind. Z.B. hat die Solar-Wasseranlage noch keinen einzigen Tropfen heisses Wasser abgegeben. Der Sanitär muss […]

Vielversprechende Fotos

Wir sind in Singapore und freuen uns, ein paar Einkäufe zu tätigen. Ich erhalte vielversprechende Fotos von den Arbeiten. Mit einer sehr grossen Maschine wird der Boden noch einmal behandelt. Netterweise weist diese Maschine auch einen grossen Auffangsack für den Staub auf, so dass es nicht mehr ganz so staubig werden wird. Plötzlich erhält der Boden eine ganz andere, schöne Farbe und all die Unebenheiten sind verschwunden. Ebenfalls ausgemerzt sind die Stellen mit den Holz putty behandelt wurden. Drei Mann haben während knapp fünf Tagen gearbeitet. Gestern Abend wurde der Versiegelung angebracht und kann jetzt in Ruhe trocknen. Mein endgültiges Urteil […]

Nachbearbeitung Holzboden

Heute ziehen wir ein. Wir putzen, räumen ein und freuen uns über das bunte Haus. Aber das Thema Boden ist noch nicht abgeschlossen. Der Endschliff ist nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe und es fehlt die Versiegelung. Mit dem Boden kam bei mir keine Freude auf und ich war enttäuscht über das Ergebnis. Mehrmals ärgerte ich mich, mich auf dieses Holzabenteuer eingelassen zu haben.             Die einzige Alternative ist, den Boden noch einmal abschleifen zu lassen. Es wurde ein Spezialist einer Firma in Colombo zugezogen. Ich erteilte denen den Auftrag den Finish zu […]

Wassertank

Vor zwei Tagen wurde unser neuer 2’000 Liter Tank an seinen definitiven Standort gehievt, der sich in ca. 5 Meter Höhe auf einem Turm befindet. Den anderen 2’000 Liter Tank stellten wir auf die Höhe der Wasserzuleitung der Gemeinde. Wir haben also während Wasserknappheit genügen Wasser für einige Tage zur Verfügung. Zuerst wird der erste Tank gefüllt. Eine Pumpe befördert das Wasser vom unteren in den erhöhten Tank. Dieser ist mit einem Schwimmer ausgestattet der die Pumpe unterbricht, damit der Tank nicht überläuft. Im Idealfall funktioniert das Wassersystem automatisch. Zur Zeit sind wir aber noch nicht am Gemeindenetz angeschlossen. Unsere […]

Holzboden-Desaster

Schon eine Weile her dass ich meinen Blog fütterte. Es ging nicht mehr ganz so zügig vorwärts wie anfänglich. Es geht nun noch um viele kleine Dinge die erledigt, nachgebesserte und ergänzt werden mussten. Ein weiterer Grund ist der Holzboden. Ich hasse es zu sagen, aber meine Befürchtungen waren berechtigt. Das Holz in seinem finalen Schnitt reichte nicht aus. Um ehrlich zu sein, hätte es nicht einmal ausgereicht sowohl die 80m2 Veranda und ca. 50 m2 Wohn-/Ess- und Kochbereich damit zu belegen. Nachdem die Veranda verlegt war, zählte ich das verbleibende Holz ganz genau und es zeigte sich, dass es […]

Fundament für den Holzboden

Der gegossene Beton/Sand Boden trocknete nun während gut einer Woche. Gestern wurde begonnen das Holzgitter darauf zu erstellen. Im Abstand von einem rund 33 cm werden Holzlatten von 2.5 cm befestigt. Derweil der Zimmermann im Innern noch das Holzgitter weiter anbringt, haben die Maurer/Gipser begonnen das Zement/Sandgemisch zwischen den Holzlatten aufzufüllen. Dieses muss nur noch ca. 2 bis drei Tage trocken bevor dann der endgültige Boden darauf befestigt werden kann.